Amateurfilmarchiv HAVELLAND PRIVAT

HAVELLAND PRIVAT archiviert und präsentiert Amateurfilme aus dem Havelland und angrenzenden Regionen.

 

“was heute geschieht,
kann man morgen
nicht mehr filmen”

 

Amateurfilmer dokumentieren im Havelland seit mehr als 90 Jahren mit der Kamera die großen und kleinen Ereignisse des Alltags. In der Region sind unzählige filmische Zeitdokumente auf Super-8, 16-mm und Video entstanden. Das Archiv HAVELLAND PRIVAT verfügt über private Filme aus acht Jahrzehnten. Sie zeigen Kurioses, Rührendes und Alltägliches - das Leben im Havelland eben.

Ein besonders interessanter Aspekt des Amateurfilmschaffens der DDR sind die semiprofessionell arbeitenden Filmzirkel von Laien, die häufig an große Betriebe angebunden waren. Im Havelland gab es mehrere solcher Amateurfilmstudios.
Der Traktorist Emil Jurkowski betrieb das Amateurfilmstudio der LPG Linum. Seine Filme sind nicht nur wegen dieser historischen Dimension, sondern vor allem wegen ihres Humors, ihrer ideenreichen Kamera und der satirischen Zwischentöne ein Highlight im Bestand des Archivs. Jurkowskis Schaffen wird seit 2021 in einem eigenen Webauftritt vom Archiv HAVELLAND PRIVAT präsentiert:

www.jurkowski-film.de

Angebote des Archivs

klick

sdasdad